Sonntag, 19. April 2015

Hochbeet

Endlich ist es geschafft: unser Hochbeet ist fertig. Ich habe Euch einige Fotos von der Entstehung des Hochbeetes zusammengestellt:

Wir haben Lärchenholz für unser Hochbeet gewählt. Nachdem klar war, an welchem Platz es entstehen soll wurde ausgemessen und die Steher in die Erde geschlagen.


Beide Männer haben fleißig gewerkelt. Nachdem das "Grundgerüst" stand wurde am Boden ein Gitter zum Schutz vor Wühlmäusen angebracht und die Innenseite mit Folie ausgelegt.


Dann ging es ans Befüllen. Das war eigentlich die anstrengendste und langwierigste Sache. Man beginnt unten mit einer Schicht dickerer Äste und Zweige, dann folgt eine Schicht Laub, wir haben auch zerfallene Heuballen bekommen, die wir hineingegeben haben, dann Kompost, etwas Hasenmist, Gartenerde und zum Schluss eine Schicht gekaufte Hochbeeterde.


Dazwischen musste immer wieder gestampft und verdichtet werden.
Am Wochenende war es dann so weit und wir konnten unser Hochbeet bepflanzen. Obwohl ich mich so darauf gefreut hatte, hatte ich ein bisschen eine Scheu davor, Pflänzchen zu setzen. Da wir so gar keine Erfahrung mit Gemüse gärtnern haben, habe ich immer Angst, etwas falsch zu machen.
Thomas hat dann einfach drauf los gepflanzt und nun warten wir, ob sich Salat, Erdbeeren, Kolrabi, Chili und Porree bei uns wohl fühlen.


Rund ums Beet soll noch ein Blumenbeet im Bauerngarten-Stil entstehen. Darauf freue ich mich nun als nächstes !

Alles Liebe
Karen + Männer

Kommentare:

  1. Das Hochbett ist toll geworden...so viel Arbeit. die Befüllung im Frühjahr hat sicher den Vorteil, dass die Erde nun bis obenhin voll ist. Bei mir hat sich vom Herbst schon wieder viel gesetzt und ich brauche neue Erde.
    Bei deinen Pflanzen musst du vielleicht ein Auge auf den Chili haben...der ist wärmeliebend...Dem Kätzchen scheint es dort auch zu gefallen....:-)))
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ohh....ihr habt auch ein Katzenblümchen gepflanzt ;).
    Das Beet sieht toll aus, ich drücke die Daumen, dass alles gut gedeiht.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hochbeete sind toll, wir hatten welche im alten Garten und die Pflanzen hatten sich dort super entwickelt. Jetzt hier auf unserem neuen grundstück haben wir auch wieder Hochbeete geplant.
    Fröhliches Gärtnern im "ersten Stock" wünscht
    Marle

    AntwortenLöschen