Mittwoch, 30. Juli 2014

Winterschneeball

Viel tut sich im Moment ja nicht an der Gartenfront. Das liegt zum einen daran, dass unsere "Gartenfrau" im Urlaub ist, zum anderen liegt es daran, dass wir vor unserem Urlaub nicht mehr viel neues pflanzen wollen, weil das dann nur noch mehr Arbeit für unsere Haussitter bedeutet, als sie ohnehin schon haben.

Einen Neuzugang können wir trotzdem noch vermelden. Im Beet zum Nachbarn, wo auch schon die Rispenhortensie aus dem letzten Post steht, haben wir einen Winterschneeball gepflanzt.


Dieser soll vereinzelt schon im November aber so richtig dann im Februar/März blühen und extrem gut duften.



 Und er soll auch schnell wachsen, was uns in dem Fall recht wichtig ist, da er einen schönen Sichtschutz zum Nachbarn bilden soll.

Sonst haben wir nur noch einen kleinen Frauenmantel, der im Topf vor sich hinvegetiert ist, eingesetzt. Ich hoffe, in der Erde gefällt es ihm besser als im Topf und er bleibt uns doch noch erhalten.

 
Verabschieden möchten wir uns- wahrscheinlich bis Mitte September - mit einem Foto unserer Echinacea, die zwar Altbestand ist, aber auf jeden Fall bleiben darf.
 
 
 
Wir wünschen Euch noch einen schönen Sommer,
alles Liebe
Karen + Männer


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen